TN-OP in der Türkei

Hallo liebe Leute,
ich möchte hiermit denen Menschen helfen die diese Krankheit trigeminalneuralgie haben. Meine Schwiegermutter hatte diese auch. Nach einer OP vor 5 Jahren im Karlsruher Krankenhaus hatte es bei ihr wieder mal vor 2-3 Monaten angefangen mit diesen komischen Blitzschlägen (schmerzen). Eine 2. OP wurde abgeraten da es zu riskant wäre die gleiche Stelle nochmals zu operieren. Daher wurde ihr eine Spritze im Gaumen verabreicht die den Schmerz lindern sollte. Leider ohne erfolg.

Nach langer Recherche haben wir einen Spezialisten in der Türkei gefunden. Viele werden jetzt denken ach die türkei ist in der Medizin noch lange nicht soweit wie Deutschland. Haben wir uns auch gedacht. Aber dieser Arzt ist spezialisiert für diesen Bereich. Er hat in Amerika und in München studiert. Also kauften wir meiner Schwiegermutter ein Ticket und schickten sie dort hin. Nach einer kurzen Vorstellung beim Arzt wurde der OP termin festgelegt. Die OP erfolgt bei Vollnarkose und dauert 15 min. Es wird ein kleiner Schnitt durch die Backe gemacht und ein laser eingeführt. Dieser schaltet dann sozusagen diesen nerv ab. Bei meiner Schwiegermutter hat es zu 100% geklappt. Dies kann ich auch anhand der Berichte vom Arzt wiederlegen. Zwei Nachteile hat es. Die OP muss aus der Tasche gezahlt werden da es eine sozusagen private Klinik ist und liegt bei ca umgerechnet 4000€. Der andere Nachteil ist es kommt bei 1 von 100 Patienten nach 5 Jahren wieder vor dass es wieder anfängt somit müsste es dann wieder in 5 Jahren operiert werden aber bei den restlichen 99 Patienten ist es für immer weg :-).

Ich hoffe hiermit vielen Menschen helfen zu können da ich selbst mitzusehen musste wie es meiner Schwiegermutter ging. Bei fragen und näheren Infos einfach mich anrufen oder ne Email schicken!

(Anm. d. Red.: Falls Sie Herrn Beyazsahin kontaktieren möchten, schreiben Sie bitte an mail: JR@trigeminusneuralgie.name . Ich leite Sie dann weiter.)

liebe grüsse ozan beyazsahin

Dieser Beitrag wurde unter TN-Betroffene berichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.