10 Jahre Trigeminusforum!

Im März 2008 wurden diese Internet-Seiten mit Thema „Trigeminusneuralgie“ eröffnet. Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich einmal gemeinsam mit Ihnen auf ein 10jähriges Bestehen zurück schauen werde. Seit dieser Zeit hat sich einiges getan:

  • Die Inhalte wurden umfangreicher und somit auch die Seiten
  • Das Layout änderte sich
  • Stetig wächst die Leserschaft
  • Immer mehr Beiträge und Kommentare sind zu verzeichnen

Als bei mir 2006 die Trigeminusneuralgie festgestellt wurde, hatte ich bereits die üblichen „Ärztestationen“ durchlaufen, bis ich mich Ende Januar 2008 zu einer Operation nach Jannetta entschied.

Meine ausführliche aktualisierte TN-Geschichte lesen Sie bei Interesse bitte hier.

Als nach meiner OP die Schmerzen bald wieder erneut einsetzten, kam ich auf die Idee ein Internetforum für TN-Betroffene einzurichten. Damals ging es mir darum meine eigenen Erfahrungen zum Thema TN weiterzugeben und anderen Mut zu machen; ihnen zu zeigen, dass sie mit dieser bis heute unheilbaren Nervenerkrankung nicht alleine sind und in vielen Fällen eine gute Lebensqualität erreichbar ist.

So startete die Internet-Seite 2008: 

Waren es anfänglich nur knapp 100 Leser und Beitragsschreiber, so sind es heute rund 2.000 Besucher monatlich. Eine beachtliche Steigerung, wenn man bedenkt, dass das Thema TN nach wie vor in einer „Grauzone“ schlummert. Doch so langsam kam und kommt mehr und mehr Bewegung in die Sache. Das liegt unter anderem daran, dass sich immer öfter Menschen zu ihrer TN auch öffentlich bekennen, wie eben hier in diesem Forum. Und auch Ärzte melden sich, was ich sehr begrüße. Leider ist das Wissen über TN bei manchen Medizinern noch nicht so vertieft, wie es sein sollte. Und nach wie vor gibt es zu wenig spezielle Schmerztherapeuten, die mit Trigeminusneuralgie umzugehen wissen. Von inakzeptablen Wartezeiten über mehrere Monate ganz zu schweigen. Auch das sind Gründe für mich weiterzumachen.

Seit knapp drei Jahren unterstützt mich Simone Brockes, freie Journalistin, Fotografin und Buchautorin. Von ihr erschien gerade das Sachbuch „Trigeminusneuralgie – Wenn das Leben aus den Fugen gerät.“ Als sie damals den Befund TN erhielt, wusste sie – wie wohl die meisten – kaum etwas über diese Nervenerkrankung. Auf der Suche nach seriösen Informationen, stieß sie auf mein Internetforum. Erst war sie „stille Mitleserin“, später berichtete sie hier über ihre eigenen TN-Erfahrungen und bot mir ihre journalistische Unterstützung an. Somit konnten diese Forumsseiten weiter ausgebaut- und dementsprechend umgesetzt werden. Das gilt bis auf Weiteres auch für die Zukunft.

Für die Zukunft gilt auch, dass diese Seiten weiterhin frei von jeglicher Werbung sein werden. Denn nur so ist es möglich, dass wir unabhängig und neutral berichten können. Ein bisschen stolz macht es mich, dass dieses TN-Forum auch von namhaften Ärzten anerkannt wird.

An dieser Stelle möchte ich jedoch noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass KEIN Internetforum jemals einen Arztbesuch ersetzt. Nur ein fachkundiger Mediziner kann eine TN diagnostizieren und dementsprechende Therapien für den Einzelnen individuell einleiten und verordnen. Das gilt im Übrigen für alle Erkrankungen.

Nun aber ist es an der Zeit, mich ganz herzlich für Ihre Beiträge und das damit verbundene Vertrauen zu bedanken. Ihre Kommentare, Ihre Beiträge und Anregungen spornen mich an. Besonders freut es mich, wenn ich hier von den positiven Entwicklungen von TN-Betroffenen lese.

Für jeden Einzelnen, der von den zahlreichen Beiträgen profitieren kann, lohnt es sich weiterzumachen. Dazu gehören selbstverständlich die „stillen Mitleser“, die ganz einfach nur spüren: Ich bin nicht allein mit meinen Schmerzen. Das glaube ich, ist sehr viel wert. Daneben sind immer wieder einige, die mir Ihre Geschichten im Vertrauen schreiben, ohne, dass diese hier für alle lesbar sind.

Wenn auch Sie über Ihre TN schreiben möchten, so können Sie dies hier jederzeit tun. Dafür ist dieses TN-Forum gedacht.

Alles, alles Gute für meine Leser.
Herzliche Grüße Ihr/Euer 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.