TV TIPPS

Sendungen zum Thema Trigeminuserkrankungen oder verwandte Themen werden je nach Sendetermine ergänzt. Wir verweisen auch auf Mediatheken. Gerne dürfen Sie uns auch Ihre TV-Tipps vorschlagen.

 
Tipp: Kann ich meinem Arzt vertrauen?
Fragwürdige Diagnosen und unnötige Operationen.

Viele Patienten fragen sich täglich, ob sie ihrem Arzt noch trauen können und welche Interessen er verfolgt. Das Gesundheitssystem fördert eher die schnelle Operation als die langsame Heilung.

Zu sehen auf:
http://www.swr.de/betrifft/kann-ich-meinem-arzt-vertrauen/-/id=98466/did=18562454/nid=98466/1nrq42p/index.html

 
TN-Video auf Youtube
mit Prof. Dr med. Uwe Kehler, Asklepios Klinik Hamburg-Altona:

www.youtube.com/watch?v=SQWQK4R8VkM.
Sehr anschaulich erklärt und erläutert zur medikamentösen als auch operativen Behandlung.
 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf TV TIPPS

  1. TV-TIPP. 01. Juni 2016:
    22:40 Uhr, WDR
    Titel: Der gekaufte Patient? / Wie Pharmakonzerne Verbände benutzen

    2013 bringt der Pharmakonzern Sanofi ein neues Medikament gegen Multiple Sklerose auf den Markt. Das Medikament Lemtrada ist extrem teuer: 12 Milligramm kosten mehr als 10.000 Euro. Gleichzeitig schnellen die Spenden des Konzerns an den Patientenverband Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft in den Jahren 2013 und 2014 in die Höhe.
    Ein Zusammenhang? Ja, sagt Klaus Koch vom Institut für Qualitätssicherung und Management im Gesundheitswesen. Spenden gehörten zur Marketingstrategie von Pharmaunternehmen, vor allem vor und während der Einführung von neuen Medikamenten….

    Für Interessierte,
    von SIMONE

  2. VISITE, NDR, 20:15 Uhr, heute ABEND – TV TIPP:

    Heute Abend kommt eine Sendung zu „unserem“ Thema.
    Worum es geht, seht Ihr bei Interesse hier:
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Das-Gesundheitsmagazin,sendung516846.html

    Hier auch noch einmal die Inhaltsangabe zu den beiden Themen:

    MRT mit Folgen: Kontrastmittel haben Nebenwirkungen

    Weil das MRT ohne Strahlung funktioniert, gilt die Untersuchung im Magnetresonanztomografen im Vergleich zum Röntgen als ungefährliche Alternative. Doch jetzt warnen Experten vor den Kontrastmitteln, die bei vielen MRTs eingesetzt werden. Schon länger ist bekannt, dass das Kontrastmittel bei Menschen mit einer eingeschränkten Nierenfunktion gefährliche Nebenwirkungen haben kann. Nach Berichten der amerikanischen Arzneibehörde fanden sich jetzt aber auch im Gehirn von Menschen, die zuvor mindestens vier Kontrastmittel-MRTs bekommen hatten, Spuren des in Kontrastmitteln enthaltenen hochgiftigen Seltenerd-Metalls Gadolinum. Ob diese Metallreste schädlich sind, ist nicht erwiesen. Dennoch raten Mediziner nun dazu, das Kontrastmittel nur noch anzuwenden, wenn es sich absolut nicht vermeiden lässt.

    Blitze, Brennen, Ziehen: Was steckt hinter Gesichtsschmerzen?

    Oft reicht ein frischer Windhauch, eine Kaubewegung oder ein kaltes Getränk und der unerträgliche Schmerz zieht über Wange, Ohr und Kiefer. Wiederkehrende Gesichtsschmerzen können das Leben zur Hölle machen. Und häufig dauert es lange, bis die Ursache gefunden ist: Liegt es an den Zähnen oder dem Kiefergenlenk? Steckt vielleicht eine Mittelohrentzündung dahinter oder sind es die Nasennebenhöhlen? Oft ist es ein bestimmter Hirn-Nerv, der tief im Kopf an einer Engstelle gereizt wird. Dann kann eine Operation helfen, um die Gesichtsschmerzen zu stoppen.

    Man kann auch per Mail Fragen stellen.
    Ich sandte bereits ein Statement zum Thema TN, da wohl heute Abend wieder wohl nur das übliche besprochen wird. Mal sehen, ob der Sender auf meine Anmerkungen eingeht……

    Auf jeden Fall ist es sehenswert.

    Schmerzarme – und auch schmerzfreie Momente wünscht
    SIMONE

  3. Joachim Reuter sagt:

    Clusterkopfschmerz

    Am Di, 15.03. gab es folgende zwei Berichte im NDR – Visite:

    Clusterkopfschmerz – Experten Interview:
    http://media.ndr.de/progressive/2016/0315/TV-20160315-2116-2900.hq.mp4

    Mit Hirnstimulator Cluster-Kopfschmerz lindern:
    http://media.ndr.de/progressive/2016/0315/TV-20160315-2113-1700.hq.mp4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.